Krummeck, Anja: Fussballchaos

Da ja in regelmäßigen Zeitabständen eine Olympiade bei den Menschen ist, ist es nicht verwunderlich, dass auch die Tiere ihre Olympiade haben.

said shiripour: das perfekte online business
ad

Hier sehen wir gerade ein Fußballspiel, der Anpfiff war vor wenigen Minuten. Es spielen die Mannschaft der leichtfüßigen Igel gegen die Mannschaft der langbeinigen Störche. Die ersten Minuten des Spiels sind vorbei. Die Igel sind am Ball, jetzt ein steiler Pass vor das gegnerische Tor, …, doch was ist das?!? Einer der Igel der gerade zum Torschuss ausholen will, fliegt in hohem Bogen zurück zur Mittellinie. Warum das?

Sehen wir uns einmal die Zeitlupe an: Da kommt der Pass, der Igel holt aus, …, aha! Der Igel hatte seinen linken Schuh nicht richtig zugeschnürt und dieser war offen. Als er das Bein nach hinten riss um auszuholen, stand er unglücklicherweise mit dem anderen Fuß auf dem Schnürsenkel…. So, zurück zum Spiel, jetzt greifen die langbeinigen Störche an. Sie umdribbeln geschickt die Igel. Ein Stürmer der Störche will den Ball zu einem Mitspieler abgeben, doch was ist denn nun schon wieder? Der Ball fliegt, fliegt, fliegt und fliegt in den blauen Himmel, gebannt starren alle dem Ball nach. Sie warten und warten, denn was irgendwo hoch geht, muss ja auch irgendwann wieder herunter kommen. So standen sie da und warteten und warteten. Nach ungefähr 10 Minuten kam der Ball wieder zurück. Keiner hatte damit gerechnet, und einer der Igel bekam ihn über. Es gab einen furchtbaren Knall – und platt war der Ball. Man suchte nach einem neuen Ball um das Spiel fortsetzen zu können. In der Eile merkte niemand, dass der neue Ball der Trainer der Igel war, der sich zusammengerollt hatte und eingeschlafen war, aber man dachte, dass alles seine Richtigkeit hätte. Den Igeln machte dieser stachelige Ball nichts aus, aber den Störchen! Als einer versuchte einem Igel den Ball abzunehmen und den Ball berührte, wurde sein Fuß so dick, dass sein Schuh platzte. So ging es dann sie ganze Zeit über. Es dauerte nicht lange und die Störche hatten keine Auswechselspieler mehr. Obwohl die Igel nun einen klaren Vorteil haben, steht es bisher immer noch 0:0. Doch jetzt gehen die Igel wieder zum Angriff über. Ein guter Schuss, und… kein Tor, der Tormann der langbeinigen Störche sprang in letzter Sekunde auf den Ball zu, um ihn aufzuhalten, aber dies hätte er lieber nicht getan, denn auch
sein Torwartanzug konnte ihn nicht vor den spitzen Stacheln des zusammengerollt schlafenden Igeltrainers, der ja im Moment als Ball herhalten musste, schützen. Der Tormann der Störche lag anschließend noch nach 5 Wochen im Krankenhaus.

Nun musste das Spiel beendet werden, weil die Störche alle verletzt waren und dem Trainer der Igel,
der nun mittlerweile wieder aufgewacht war, war dies alles sehr peinlich. Da er sich so sehr schämte, rollte er sich direkt wieder zusammen und schlief weiter.

Dies war sicher das chaotischste Fußballspiel seit Jahren und wer weiß, wie das nächste Zusammentreffen dieser beiden Mannschaften aussehen wird? Man darf gespannt sein!

© by Anja Krummeck 1993

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen