Frohe Ostern & Schreibtipp

Ich wünsche allen Autoren & Autorinnen und Besuchern/innen ein frohes und gesegnetes Osterfest. Das Frühjahr läßt noch auf sich warten aber in der kommenden Woche soll es ja wieder wärmer werden. Ganz unabhängig vom Wetter kann man immer kreativ sein und an einer neuen Geschichte schreiben wobei einem die Schreibtechnik Clustering sehr hilfreich ist.

Beim Clustering wird ein Hauptwort (z.B. Schnee) gewählt, auf ein Blatt Papier geschrieben, eingekreist und dann rundherum spontan weitere Wörter geschrieben die einem gerade durch den Kopf gehen. Es sollte dabei ein Zeitlimit von 15 Minuten pro „Clustering-Einheit“ (Hauptwort) gesetzt werden, damit die Begriffe nicht Überhand nehmen denn sonst könnte dies schnell unübersichtlich werden.

Ein Stundenglas ist beim Clustering eine wunderbare Unterstützung, denn bei der Beobachtung des durch die Sanduhr rieselnden Sandes wird man innerlich ruhig und kann sich dem Schreiben widmen.
Nach Beendigung einer Clustering-Einheit also wenn das Sand durch das Viertelstundenglas gerieselt ist, wählt man ein paar der geschriebenen Begriffe aus und entwickelt daraus eine Geschichte. Wer Schreibblockaden hat, der sollte diese Schreibtechnik ausprobieren denn damit kann diese nervige Blockade gelöst werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen