Neuer eBook-Reader Skiff Reader

Der neue eBook-Reader Skiff Reader wird auf der CES 2010 in Las Vegas vorgestellt aber schon jetzt sind erste Details zu dem Lesegerät bekannt geworden. Als Innovation verfügt das Gerät über ein flexibles Display und wird von dem Unternehmen Skiff vormals FirstPaper für den Medienkonzern Hearst Corporation hergestellt. Technisch ist der Skiff Reader mit einem 11,5 Zoll großen biegbaren Display, UMTS und WLAN ausgestattet worden.

Das E-Ink-Display ist statt auf Glas auf einer Metalloberfläche installiert worden und wird mit dem Finger bedient. Der Download und Kauf elektronischer Bücher erfolgt per WLAN oder UMTS über den Skiff Shop. Es können auch eigene Dokumente auf dem eBook-Reader geladen und gelesen werden. Geblättert mit dem Finger und das Display verbraucht nur dann Strom, wenn angezeigte Inhalte verändert werden. Nach Herstellerangaben beläuft sich die Akkulaufzeit mit einer Akkuladung auf mehrere Tage. In den USA wird der Skiff Reader exklusiv in Kooperation mit dem Mobilfunkkonzern Sprint angeboten. Bereits im ersten Halbjahr 2010 soll der eBook-Reader auf den US-Markt kommen. Wann und zu welchen Preis der Skiff Reader in Europa erhältlich sein wird ist bisher noch nicht bekannt.


ad

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen