Hanvon N516 eBook-Reader vorgestellt

Der eBook-Reader Hanvon N516 des chinesischen Unternehmens Hanvon ist das erste eBook-Lesegerät welches im All war und nun für rund 192 Euro erworben werden kann. Die Astronauten des Raumschiffs Shenzhou 7 hatten den eBook-Reader an Bord und hatten damit nicht nur elektronische Bücher gelesen sondern auch MP3-Songs gehört. Technisch verfügt das Gerät über ein 6 Zoll großes E-Ink-Display, MP3-Player, Lautsprecher, einem 336 Megahertz schnellen Ingenic JZ4740, einem 512 Megabyte umfassenden internen Flashspeicher, 64 Megabyte SDRAM Arbeitsspeicher, Mini-USB-Port, Ein/Ausschalter, Lautstärke-Regler und einer Vierwege-Funktionstaste.

Bedient wird der Hanvon N516 eBook-Reader über die Vierwege-Funktionstasten. Als Betriebssystem ist Linux 2.6 installiert worden. Aufgrund seines geringen Gewichts von nur 165 Gramm und der schmalen Abmessungen passt das eBook-Lesegerät in praktisch jede Hosen-, und Jackentasche. Der begrenzte interne Speicher kann mit einer SD-Speicherkarte auf bis zu 8 Gigabyte ausgebaut werden. Der Käufer erhält mit dem Hanvon N516 zahlreiche vorinstallierte eBooks, ein USB-Kabel, eine 2 Gigabyte SD-Karte, Ledertasche, Kopfhörer, eine Update CD-ROM und eine Bedienungsanleitung. Der preiswerte eBook-Reader ist eine gute empfehlenswerte Alternative zum Amazon Kindle für alle Menschen, die gerne unterwegs elektronische Bücher lesen und MP3-Songs hören möchten.


ad

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen