Das Phänomen Lena

Vor knapp einer Woche hat die schöne Lena Meyer-Landrut mit ihrem Song „Satellite“ den Eurovision Song Contest gewonnen und Deutschland aus der Traurigkeit der Wirtschaftskrise geholt. Lena ist ein Phänomen obwohl sie mit ihren 19 Jahren eine ganz normale Frau ist, ins Gymnasium geht und eine sympathische Natürlichkeit ausstrahlt. Bei ihrem Auftritt in Oslo trug sie ein schwarzes Kleid und verzichtete im Gegensatz zur Konkurrenz auf eine übertriebene Licht-, und Feuershow. Die Natürlichkeit war der ausschlaggebende Faktor für ihren Erfolg und erhielt von neun europäischen Ländern jeweils 12 Punkte. Nach dem Eurovision Song Contest wurde sie mit einer Sondermaschine der Lufthansa nach Hannover geflogen.



Am Flughafen war ein roter Teppich für sie ausgerollt und der niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) überreicht ihr feierlich einen Blumenstrauß während um sie herum über tausend Fans in die Hände klatschten oder ihr zuriefen. Nachdem sie ihre Fans begrüßt hatte bestieg sie sehr stylischen Audi Neuwagen und wurde in einem Konvoi bestehend aus zehn Oberklassewagen der VW-Tochter Audi AG in die Innenstadt gefahren.

said shiripour: das perfekte online business
ad

Nach einem frechen erfrischenden Eintrag ins Goldene Buch der Stadt betrat sie die Showbühne, wo sie von rund 50.000 Menschen empfangen wurde. Als sie „Satellite“ sang, jubelte die Menge und Lena gab eine kleine Autogrammstunde. Lena wirkte teilweise genervt als sie von jedem Journalisten gefragt wurde, wie sie sich nun fühlen würde.

Ganz Deutschland ist in einem Lena-Fieber und ist sehr erfreulich, denn der deutsche Michel jammert gerne und da ist es schön wenn eine talentierte Sängerin uns aus dem Jammertal heraus holt. In nächster Zeit wird es wohl viele Mütter geben, die ihr Baby auf den Namen Lena taufen werden. Die Fanartikel wie Tassen, T-Shirts, Mauspads oder Kalender mit einem Motiv der hübschen Schwarzhaarigen erfreuen sich schon jetzt einer großen Beliebtheit. Die erste Single „Satellite“ befindet sich seit Wochen auf dem ersten Platz und ihr Debütalbum „My Cassette Player“ ist ein echter Verkaufshit. Das internationale Musikgeschäft ist hart aber mit ihrer Natürlichkeit, Gelassenheit und Sympathie wird Lena dauerhaft erfolgreich werden. Die erste Million wird sie wohl bis zum Jahresende 2010 verdient haben. Auf jeden Fall sollte sie so bleiben wie sie ist und natürlich bleiben.


MyVideo - die besten Clips im Netz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen