Neuer E-Book-Publisher Bar-Verlag vorgestellt

Die Veröffentlichung eines eigenen Werks ist bisher immer mit Kosten verbunden aber der Bar-Verlag geht einen neuen Weg. Der Autor veröffentlicht sein E-Book dort kostenlos. Die Formatierung und weltweite Vermarktung übernimmt das Verlagshaus. Das fertige elektronische Buch kann mit allen bekannten E-Book-Readern, Smartphones, PCs, Notebooks und Tablets gelesen werden. Das E-Book wird in den Sprachen Englisch, deutsch, französisch, spanisch, portugiesisch und italienisch publiziert.

Der Verkaufspreis wird vom Autor selbst in den Währungen Euro, US-Dollar oder Pfund Sterling festgelegt. Im Rahmen einer Buchveröffentlichung kann zwischen sechs verschiedenen Tarifen gewählt werden. Die ISBN-Nummer erhalten Autoren für ihr Werk kostenfrei. Wenn ein Buchdruck gewünscht wird, so werden entsprechende Gebühren berechnet die sich bei einem Nachdruck bei einer Auflage ab 250 Büchern auf 2 Euro belaufen. Je höher die Auflage ist desto geringer ist der Einzelstückpreis.

said shiripour: das perfekte online business
ad

Bei Bedarf kann das Lektorats und eine Korrektur in Anspruch genommen werden. Der Verdienst des Autors ist die Provision, die sich auf 70 Prozent des Verkaufspreises des E-Books beläuft. Das Angebot des Bar-Verlag dürfte vor allem für Indie-Autoren interessant sein, die ihre Kurzgeschichte, Roman, Ratgeber oder Gedichtsammlung schon immer veröffentlichen wollten.

Bildquelle: Pixabay.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen