Schreibwettbewerb Zombie Zone Germany gestartet

zombieDer Amrun Verlag und Torsten Exter haben mit „Zombie Zone Germany“ eine neue Anthologie gestartet in deren Rahmen alle Autoren teilnehmen können. Der Einsendeschluss für die Zombie-Kurzgeschichten mit maximal 20 DIN A4 Seiten ist der 15.Juni 2014. Das Thema des Schreibwettbewerbs ist eine Zombie-Seuche in Deutschland, wo nahezu alle Städte von Zombies bevölkert sind und Berlin zu einer Zombie-Hochburg verkommen ist. Im Jahr 2021 ist unser Land hermetisch von den Nachbarländern durch riesige Mauern abgeschottet. Regelmäßig überfliegen Kampfhubschrauber und Düsenjets das gesamte Land um eine Ausbreitung der Zombie-Seuche auf ganz Europa zu verhindern. Es wird auf alles geschossen was sich bewegt sei es ein Zombie oder Mensch. Die Nord- und Ostsee werden durch Flottenverbände der NATO ebenfalls stark überwacht und machen eine Flucht der Überlebenden zu einem hochriskanten gefährlichen Abenteuer.

Die Geschichte sollte zwischen den Jahren 2020 bis 2022 angesiedelt sein und Leser ab 16 Jahren ansprechen. Sie kann gruselig, lustig, mysteriös, hoffnungsvoll oder abenteuerlich sein. Jeder Autor dessen Kurzgeschichte in der Anthologie veröffentlicht wird, erhält ein Belegexemplar der Printausgabe des Buches und als zweites ein Honorar. Das Honorar beläuft sich auf 35 Prozent des eBook-Verkaufspreises und wird nach einem Seitenschlüssel an den jeweiligen Autor sowie Herausgeber ausbezahlt. Auf den Verkaufspreis der Printausgabe bekommt jeder veröffentlichte Autor einen Rabatt von 35 Prozent. Der Autor erhält zusätzlich das Recht gekaufte Bücher unter Beachtung der Buchpreisbindung weiterzuverkaufen.

said shiripour: das perfekte online business
ad

Auf der Webseite des Amrun-Verlages können sich interessierte Autoren über den Schreibwettbewerb informieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen