Deutscher eBook-Markt auf Wachstumskurs

beautiful-15728_640Der deutsche eBook-Markt befindet sich weiter auf einem starken Wachstumskurs und zwar legte der eBook-Verkauf gegenüber 2012 von 13,9 auf 21,5 Millionen E-Books zu. Der Umsatzanteil der elektronischen Bücher kletterte auf dem so genannten Publikumsmarkt auf 3,9 Prozent, berichtete eine Studie die im Auftrag vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt wurde. Der durchschnittliche Kaufpreis eines E-Books fiel von 7,72 Euro auf 7,58 Euro. Vor vier Jahren hatte sich der Durchschnittspreis noch auf 10,71 Euro belaufen.

said shiripour: das perfekte online business
ad

Ein Großteil der Befragten mit einem Wert von 79 Prozent bevorzugen das gedruckte Buch und nannten als Grund, dass ein eBook-Reader nicht genau dasselbe Leseerlebnis wie ein Buch vermitteln würde. Der Anteil der Leser welche nur noch klassische Bücher kaufen wollen, fiel um 1 Prozent auf 39 Prozent und bei der Lesergruppe die beides bevorzugt wurde ein Anstieg von 12 auf 15 Prozent festgestellt. Nach Angaben des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels entwickelt sich das E-Book zu einer festen Größe auf dem Buchmarkt in Deutschland. Beim Umsatz verzeichnete der Buchmarkt im letzten Jahr einen Anstieg von 0,2 Prozent auf 9,54 Milliarden Euro.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen