E-Book-Verkauf steigt leicht

GeschichteNach den aktuellen Zahlen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels sind die Verkaufszahlen für E-Books leicht gestiegen. Der Umsatzanteil am gesamten Büchermarkt Deutschlands (ohne Schulbücher / Fachbücher) kletterte im dritten Quartal 2014 gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 8,7 Prozent von 4,3 auf 4,8 Prozent. Die Anzahl der E-Book-Käufer belief sich bezogen auf den Publikumsmarkt auf 3,3 Millionen Personen und entspricht einer Steigerung von 500.000 Lesern im Vergleich zum dritten Quartal 2013. Der Anteil der E-Book-Käufer an der Gesamtbevölkerung verbuchte ein Plus von 0,8 Prozent auf 4,9 Prozent. Die elektronischen Bücher werden immer beliebter. Zu dieser Beliebtheit steuern vor allem E-Book-Reader wie das Amazon Kindle oder der Tolino Shine bei.

Auf der anderen Seite haben es Hobbyautoren heute sehr leicht ihre Geschichte, Roman, Ratgeber oder Rezeptbuch zu veröffentlichen. Die Möglichkeiten sind mit Amazon Kindle Direct Publishing (Amazon KDP), Bookrix oder Xinxii sehr vielfältig geworden. Der Autor kann frei entscheiden, wo und zu welchen Preis er sein Werk publizieren möchte.

said shiripour: das perfekte online business
ad

Ich selbst habe mit „Lockruf des Geldes“, „Das Leben ist wie Erdbeerkäse“ und „Die drei Geister der Schmallenberger Weihnacht“ bereits drei Geschichten jeweils als E-Book veröffentlicht verbunden mit dem Ziel irgendwann einen Bestseller zu landen. Seit Oktober letzten Jahres schreibe ich an meiner ersten Dystopie, die ich im Dezember fertig und wohl im Januar 2015 veröffentlichen werde.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen