Jörg Holzmann: Ortschaft

Ortschaft

Wie heißt es doch so schön

Das leben ist dort wo es am meisten pulsiert

Die extase , der rummel wo alkohol dominiert

Die luft vorüberzieht wie ein heisser föhn

Der rausch der sinnesüberflutung

Macht uns bessesen

Unsere kräfte mit dem wachstum der Natur zu messen

Und ich hege die vermutung

Dass die reize der stadt

Die schönheit des lebens

Vergessen hat

Dass die lichter der strassen

Die geister der nacht

Seit langem vergaßen

c  jerg holzmann 2002