Narrate – Gemeinsam Geschichten schreiben

Narrate – Gemeinsam Geschichten schreiben

Vor ein paar Tagen erhielt ich eine E-Mail von Florine Pfleger, einer ambionierten Studentin aus Stuttgart, die mit ihrer App „Narrate – I want to hear your Story“ eine App entwickeln lassen möchte mit der man gemeinsam an einer Geschichten schreiben kann. Eine solche Anwendung gibt es bis heute nach meiner Kenntnis noch nicht, weshalb ich ihre Idee unterstütze und ganz fest die Daumen drücke, dass das angestrebte Finanzierungsziel von 4000 Euro auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter erreicht wird.

Die Kickstarter-Kampagne für „Narrate – I want hear your Story“ endet am 19.März 2016 um 20:17 Uhr. Bisher haben vier Unterstützer insgesamt 151 Euro zur Verfügung gestellt. Wer einen Mindestbeitrag von 20,00 Euro zahlt, kommt in den Genuss die App nach Fertigstellung als Tester ausführlich auszuprobieren.
Mehr lesen

Bookrix Thriller-Schreibwettbewerb 2015

Bookrix Thriller-Schreibwettbewerb 2015

Der Selfpublishing-Verlag Bookrix hat den Schreibwettbewerb „Hochspannung garantiert – Nur die besten überleben“ gestartet und hat das Thema Psychothriller. Veranstaltet wird der Wettbewerb gemeinsam mit dem Verlagshaus Bastei Entertainment. Als Gewinn lockt eine Veröffentlichung des eigenen Werks als Buch, ein Honorar von 2500 Euro, Zusammenarbeit mit erfahrenen Verlagslektoren und professionellen Coverdesignern. Die Geschichte sollte eindeutig zum Genre Psychothriller gehören. Im Rahmen der Teilnahme an dem spannenden Schreibwettbewerb muss ein Expose mit 2 bis 3 Seiten Umfang (5400 bis 9000 Zeichen inkl. Leerzeichen) und eine Leseprobe mit ca. 20 Normseiten (ca. 36.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) per E-Mail eingesandt werden. Der Einsendeschluss ist der 20.Juli 2015 und unter allen Einsendungen wird von einer Fachjury, bestehend aus dem Bookrix-Team und Lektoren von Bastei Entertainment der Gewinner ermittelt. Jede Einsendung wird von der Jury gelesen. Die Bekanntgabe des Gewinners erfolgt am 17.08.2015.
Mehr lesen

Internet geht offline auf unbestimmte Zeit

Internet geht offline auf unbestimmte Zeit

Das Internet geht für eine nicht näher bezifferte Zeit offline und wird nur noch in der realen Welt verfügbar sein.  Alle zentralen Datenknoten des World Wide Web und die Reserveknoten gaben gestern kurz nach Mitternacht ihren Geist auf. Der Grund für diesen plötzlichen Zusammenbruch scheint unbestätigten Meldungen zufolge ein hochmodernes intelligentes Programm zu sein, welches neuronal arbeitet und selbst denken kann. In Fachkreisen trägt es bereits des Spitznamen NeuroSkynet 4.0, da es in den letzten Monaten unbemerkt kleinere und mittlere Netzwerke sowohl von Behörden als auch Unternehmen befiel. Diese Ausfälle konnten durch einen Wechsel auf redundante Netzwerkstrukturen ausgeglichen werden.

Ein hochrangiges Expertenteam versucht seit dem ersten Auftauchen von NeuroSkynet 4.0 das Problem zu lösen und wie es scheint, auf ganzer Linie erfolglos. Die wirtschaftlichen Schäden sollen sich bereits auf weltweit 20 Milliarden US-Dollar belaufen und jeden Tag vergrößert sich dieser immense Schaden. Die großen Internetkonzerne mussten Sparmaßnahmen ergreifen und haben Entlassungen angekündigt. Allein bei einem der größten und führenden Onlinekaufhäuser der Welt sollen 16.000 Mitarbeiter den Hut nehmen und beim Marktführer unter den Suchmaschinen soll es gar die halbe Belegschaft sein.
Mehr lesen

Sonnenfinsternis 2015 Sofi 2015 im Anmarsch

Sonnenfinsternis 2015 Sofi 2015 im Anmarsch

Die Sonnenfinsternis 2015 befindet sich im Anmarsch und alle Welt fiebert mit Freude dem sehr seltenen Ereignis entgegen. Die letzte totale Sonnenfinsternis fand in Deutschland und über Mitteleuropa am 11.August 1999 statt. Die Sonne war an diesem Tag für 2 Minuten 23 Sekunden vollständig vom Mond bedeckt. Am morgigen Freitag, den 20.März 2015, erwartet uns in Deutschland eine partielle Sonnenfinsternis und diese dürfte vor allem im Norden sehr gut zu sehen sein. Im Mittelgebirge und Süden unseres Landes wird die verdeckte Sonne nur zum Teil zu sehen sein. Die Wetterexperten rechnen für Freitag mit Sonnenschein und einem größtenteils wolkenlosen Himmel. Das Wetter im Hochsauerland ist heute nebelig und der Himmel teilweise bedeckt. Ich lebe in Schmallenberg auf knapp 720 Metern Höhe und dürfte bei klarer Sicht einen schönen Blick auf die Sonnenfinsternis haben.
Mehr lesen

Auf ein Windei hereingefallen – Ein Brandbrief an alle Autoren, Blogger und Texter

Auf ein Windei hereingefallen – Ein Brandbrief an alle Autoren, Blogger und Texter

Ich bin seit Dezember 2002 mit einem Schreibbüro selbstständig und betreibe seit Sommer 2000 mein Literaturblog Schreibclub.de aber noch nie musste ich so eine negative Erfahrung machen wie letzte Woche. Nun möchte ich über diese Erfahrung berichten und alle Schreibenden eindringlich vor einen bestimmten Herren warnen, der im Internet damit lockt mit Texten auf Platz 1 bei Google zu landen. Er betreibt eine Online-Zeitung. Ich kam mit diesem Herren über eine Textergruppe bei Facebook in Kontakt. Nach einem Telefonat am Montag Anfang März 2015 verständigten wir uns darauf, dass ich ein Artikel mit freier Themenwahl schreiben soll und entschied mich für einen Text über Tanzfitness-Workouts. Die Texterstellung erfolgte kostenlos, da die Bezahlung über Werbeeinnahmen stattfinden sollte. Es sollte eine Artikelserie zum Thema Tanzfitness-Workout und Zumba werden.

Der Text sollte 800 Worte lang sein aber erreichte nur knapp 660 Worte und deshalb bat er um Verlängerung des Einleitungstextes. Laut Vereinbarung sollte die Veröffentlichung erst nach der Erweiterung erfolgen und ich sollte über Werbeeinnahmen dann Geld an mein Text verdienen. Mein Text zum Thema Tanzfitness-Workout & Zumba wurde aber dann ohne erneute Rücksprache mit mir und ohne meines Namens am nächsten Tag veröffentlicht. Dies ist eine Verletzung des Urheberrechts, da mein Text mein geistiges Eigentum ist und dieser Herr nun mit meinen Artikel mittels Werbebannern / Amazon-Links Geld auf meine Kosten verdient.
Mehr lesen